Rückenschmerzen - naturheilkundliche Schmerztherapie in München bei Heilpraktikerin Lena Brauer

Rückenschmerzen machen es schwer den Alltag zu bewältigen. Die Wirbelsäule hält uns im Lot, sie ist aber auch ein Bewegungswunder. Jeder weiß das Bewegung gesund ist, aber Rückenschmerzen können jede Bewegung zur Qual machen. Ich versuche den Ursachen der Rückenschmerzen auf den Grund zu gehen. 

Die Rückenschmerz Seite gibt Informationen über:

  • Die Wirbelsäule - Aufbau und Funktion
  • Die Symptome bei Rückenschmerzen
  • Ursachen für Rückenschmerzen
  • Behandlungmöglichkeiten in der Naturheilkunde bei aktuen und chronischen Rückenschmerzen

Die Wirbelsäule - Aufbau und Funktion

Unsere Wirbelsäule besteht aus 33 Wirbeln, die zum Teil verschmolzen sind. Zwischen den Wirbeln sind die Bandscheiben, die Wirbel werden durch Bändern und Muskeln zusammengehalten.  Im Wirbelkanal befindet sich das Rückenmark und zwischen den Wirbeln ziehen links und rechts Spinalnerven. Die Spinalnerven geben die Signale, also die Informationen vom Gehirn, weiter an unsere Haut, Muskeln, Gefäße und Organe  und wieder zurück. 

Mehr zu  Wirbelsäule und Organverbindungen


Die Symptome bei Rückenschmerzen

Die Symptome bei Rückenschmerzen können vielfältig sein. 

  • Muskelverspannungen, Hartspann
  • Steifigkeit
  • Abgeschlagenheit
  • Muskuläre Schwäche
  • Kribbeln
  • Kraftlosigkeit
  • Muskelkrämpfe

Ursachen für Rückenschmerzen

Rückenschmerzen durch zu schwache oder starke Muskeln

Rückenschmerzen können durch zu schwache Muskeln, aber auch durch zu stark trainierte Muskeln entstehen. Zu  schwache Muskeln können die Wirbelsäule nicht stabilisieren. Zu stark trainierte Muskeln können verspannen und dadurch die Wirbelsäule in der Beweglichkeit einschränken oder sogar verschieben. 

  • Haut: Brennen, Kribbeln, Ameisenlaufen, Einschlafen, etc.
  • Muskeln: Verspannungen, Verhärtungen, Verkürzungen, Schmerz
  • Gefäße: Engstellung, Minderdurchblutung, Sauerstoffmangel, Übersäuerung
  • Organ: z.B. je nach Gebiet Herzrhythmusstörungen, Reizmagen, Verstopfung etc.

Rückenschmerzen - Nervenschmerzen - Neuralgien durch Nervenreizung

Aus der Wirbelsäule  treten links und rechts Nerven heraus. Diese Nerven leiten Informationen vom Gehirn weiter an unsere Haut, Muskeln, Gefäße und  Organe  und wieder zurück. Schon minimale Wirbelverschiebungen oder Verspannungen der Rückenmuskeln können den Nerv reizen, so dass die Reizleitung also Information nicht richtig weitergeleitet wird. 

  • Ischias
  • Schulter-Arm-Syndrom
  • Bandscheibenvorfall
  • Kopfschmerzen
  • Trigeminusneuralgie

Rückenschmerzen durch Durchblutungsstörungen

Das Blut ernährt unsere Muskeln indem es die Nährstoffe zu den Muskeln bringt. Nehmen wir zu wenig Nährstoffe zu uns werden die Muskeln nicht gut versorgt. Haben wir Magen-Darm-Erkrankungen kann der Darm die Nährstoffe nicht gut aufnehmen und der Körper scheidet sie wieder aus. Die Durchblutung kann aber auch dadurch gestört sein, dass die Nerven gereizt sind und die Informationen vom Gehirn nicht weitergeben werden können. Bewegung ist auch sehr wichtig für die Durchblutung der Muskeln. Und natürlich auch genug Flüssigkeit.

 

Rückenschmerzen durch Verletzungen

  • Verstauchungen z.B. z.B. Sturz auf das Steißbein 
  • Prellungen z.B. Sturz auf den Rücken
  • Wirbelbruch z.B. Sturz vom Fahrrad
  • Schleudertrauma z.B. beim Autounfall
  • Verbrennungen
  • Sehnenabrisse
  • Muskelriss

Rückenschmerzen durch angeborene Wirbelsäulenfehlstellung

  • Skoliose
  • Beinlängendifferenz
  • Hüftgelenkserkrankungen

Rückenschmerzen durch erworbenen Wirbelsäulenfehlstellungen

Rückenschmerzen durch erworbenen Wirbelsäulenfehlstellungen können durch Unfälle, aber auch durch 

einseitige Belastung Muskeln was zu verkürzten Muskeln führt und so die Wirbelsäule aus dem Lot bringt entstehen.

Hier einige Beispiele:

  • Computermaus-Bedienung: eine Schulter immer nach vorne gezogen um die Maus zu bedienen
  • Telefonieren: den Hörer zwischen Ohr und Schulter klemmen
  • Computerarbeit: den ganzen Tag am Rechner arbeiten in der gleichen Körperhaltung
  • Fließbandarbeit: immer gleicher Bewegungsablauf
  • arbeiten z.B. am Mikroskop: Kopf immer in gebückter Haltung  

Naturheilkundliche Behandlung - Schmerztherapie bei Rückenschmerzen

Je nach Beschwerdebild wähle ich mit Ihnen zusammen eine Kombination aus folgenden Therapie aus:


Sie wollen mehr über meine Therapie bei Rückenschmerzen in München bei Heilpraktikerin Lena Brauer erfahren. 

Rufen Sie mich für ein kostenfreies, telefonisches Erstgespräch* unter 089 99162033 oder 0176 20015335 an. 

Notfalltermine können häufig noch am selben Tag stattfinden. 

 

Ihre Heilpraktikerin Lena Brauer in München - Neuhausen