Störfeldsuche

Wann wird eine Störfeldsuche durchgeführt?

Die Störfeldsuche kann eingesetzt werden, wenn für eine genaue Bestimmung der Erkrankungen zu viele, zu wenige oder widersprüchliche Symptomen vorhanden sind, um den tatsächlichenn Ansatzpunkt zu finden.

Sie kann auch verwendet werden, wenn es während einer Therapie zu einer Blockade oder einer Regulationsstarre kommt. 

 

Was ist ein Störfeld?

Ein Störfeld kann eine wurzelbehandelter Zahn, eine Zyste, ein chronische Mandelentzündung oder eine Narbe sein. Störfelder müssen selbst nicht schmerzen oder sonstige Beschwerden verursachen, können aber indirekt an ganz anderen Körperstellen Probleme verursachen. Störfelder oder Herde können die Heilung behindern, so kann z. B. eine andere Erkrankung, die nicht präsent ist die Heilung einer anderen behindern. 

 

Wie wird gesucht?

Es gibt mehrere Möglichkeiten. Ich verwende in meiner Praxis den Spenglersan Herdtest (weiter führender Link Meckel-Spenglersan).

 


Sie wollen mehr über die Störfeldsuche erfahren. Rufen Sie mich für ein kostenfreies, telefonisches Erstgespräch* unter 089 99162033 oder 0176 20015335 an. Bei mir stehen Sie im Mittelpunkt, gerne unterstütze ich Sie auf Ihrem neuen Weg.

 

Notfalltermine können häufig noch am selben Tag stattfinden. 

 

Ihre Heilpraktikerin Lena Brauer in München - Neuhausen