Schilddrüse - naturheilkundliche Therapie bei Heilpraktikerin Lena Brauer in München

Die Schilddrüse - ein kleines Organ mit viel Einfluss auf Körper, Geist und Seele.

Die Schilddrüse hat eine Schmetterlingsform und befindet unterhalb des Kehlkopfes und vor der Luftröhre. Das Gesamtvolumen der Schilddrüse beträgt Erwachsene: bei Frauen  ≤18ml und bei Männern ≤25ml. In der Schilddrüse werden die Schilddrüsenhormone Trijodthyronin T3 und Thyroxin T4 gebildet. Diese Hormone steuern unseren Stoffwechsel. 

 

 


Auf dieser Seite erkläre ich kurz was und wer unsere Schilddrüse ist.

  • Welche Wirkung haben die Schilddrüsenhormone auf die Zellen?
  • Die Schilddrüse und der hormonelle Regelkreis
  • Welche Symptome haben eine Schilddrüsenunterfunktion und Schilddrüsenüberfunktion?
  •  Wie wird eine Erkrankung der Schilddrüse diagnostiziert?
  • Behandlung der Schilddrüse in der Naturheilkunde

Ich behandele folgende Schilddrüsenerkrankungen und deren Symptome:

Mit einem Klick auf dem Button erfahren Sie mehr über die jeweilige Schilddrüsenerkrankungen und die möglichen Behandlungsmethoden.

Die Wirkung der Schilddrüsenhormone in den Zellen

  • Zuckerstoffwechsel - Verstärkung der Insulinwirkung
  • Muskulatur - Steuerung des Eiweißumsatzes
  • Herz-Kreislauf - Regulation der Sauerstoffzufuhr und des Herzschlages
  • GehirnSteuerung der Hirnreifung, wichtig in der Schwangerschaft und kindlichen Entwicklung
  • GeschlechtsfunktionenWechselwirkung zwischen Schilddrüsen und Sexualhormonen
  • FettstoffwechselRegelung des Fettaufbaus und Fettabbaus
  • Haut/HaareSteuerung der Kollagenproduktion
  • KnochenstoffwechselWachstum des Knochens über Calzitonin
  • BlutSteuerung der Blutbildung und Blutgerinnung

Die Schilddrüse und der hormonelle Regelkreis

Es gibt zwei Schilddrüsenhormone das inaktive T4 (Tetrajodthyronin) und das aktive T3 (Trijodthyronin)

Alle Hormone im Körper werden durch Regelkreise gesteuert. Bei der Schilddrüse läuft das wie folgt ab.  

  • Der Hypothalamus überwacht, ob genügend Schilddrüsenhormone im Blut vorhanden sind.
  • Sinken die Werte schüttet der Hypothalamus das TRH (Thyreotropin Releasing Hormon) aus
  • Das ist das Signal für die Hypophyse das  TSH=Thyreoidea-stimulierendes Hormon ins Blut abzugeben.
  • Das ist das Signal für die Schilddrüse Schilddrüsenhormone T4 und T3 auszuschütten.

Die Hormonellen Regelkreise sind sehr empfindlich in jedem der Organe kann es zu Störungen kommen. Daher betrachte und behandele ich in meiner Praxis alle hormonellen Regelkreise.

 

Welche Symptome hat eine Erkrankung der Schilddrüse?

Die Symptome einer Schilddrüsenerkrankung werden klassisch in die Symptome einer Schilddrüsenunterfunktion und einer Schilddrüsenüberfunktion eingeteilt. In der Realität sieht das anders aus man kann Symptome einer Schilddrüsenunterfunktion z.B. Nervosität und einer Schilddrüsenüberfunktion z.B. Gewichtsabnahme haben. 

Schilddrüsenüberfunktion Hyperthyreose Organsystem Schilddrüsenunterfunktion Hypothyreose
 schneller Puls, Herzrasen, Herzstolpern Herz  langsamer Puls, Blutdruck hoch, Herzstolpern
Durchfall Magen-Darm-Trakt Blähungen, Verstopfung
Wärmeunverträglichkeit, Cholersterin erniedrigt, Gewichtsabnahme trotz Essen, Prätibalbes Ödem Energiestoffwechsel

Kälteunverträglichkeit, starkes frieren, Cholesterin erhöht, Gewichtszunahme trotz wenig Essen, Mixödem

Warm, feucht, Haarausfall, Schwitzen Haut und Haare kühl, trocken, Haare spröde, Haarausfall, Nägel brüchig, geschwollene Nasenschleimhäute, Lidödeme
Nervosität, Unruhe, Reizbarkeit, Schlaflosigkeit, gehetzt, Unkonzentriert, Angst, Panik Psyche Verlangsamt, Antriebsarm, Vergesslich, schlechte Laune, trübsinnig, Depressive Verstimmung, Angst, Panik, Wortfindungsschwierigkeiten
Zittern, Relexsteigerung, Muskelschwund, Muskelschmerzen, Gelenkschmerzen Nervensystem und Muskeln Verlangsamung, Reflexe vermindert, Muskelschmerzen, Gelenkschmerzen
Störung Potenz, Libido , Zyklus kurz Geschlechtsorgane Störung Potenz, Libido, Zyklus lang

Wie wird eine Schilddrüsenerkrankung diagnostiziert?

Eine Schilddrüsenerkrankung wird durch eine Blutuntersuchung diagnostiziert. Schulmedizinisch wird meist nur das TSH gemessen.

Das TSH (Thyreoidea-stimulierendes Hormon) wird in der Hypophyse (Hirnanhangdrüse) gebildet und ins Blut abgegeben, es stimuliert die Schilddrüse mehr oder weniger Schilddrüsenhormone zu produzieren.  

Ist dieser Wert im Normbereich oder knapp an der Grenze, wird häufig nichts mehr gemacht. Und der Patient wird auf die einzelnen Symptome hin behandelt.

Ist der TSH Wert außerhalb der Normwerte wird in der Schulmedizin ein Schilddrüsenmedikament verschrieben und damit ist die Diagnostik meist abgeschlossen. Alle drei bis sechs Monate wird der TSH-Wert im Blut bestimmt und die Medikamentendosis ggf. angepasst. 

Wichtig ist die Betrachtung aller Schilddrüsenparamenter und Schilddrüsenwerte

In meiner Praxis stelle ich schon anhand des Anamnesegespräches oft fest, dass etwas mit der Schilddrüse nicht in Ordnung ist.

Ich überprüfe  die Schilddrüsenwerte TSH, fT4 und fT3, Die Schilddrüsenhormone können nur im Blut gemessen werden. 

Ich lasse dann auch gleich die Blutwerte der Autoimmunerkrankungen Hashimoto Thyreoiditis und Morbus Basedow testen.

Es gibt zwei Schilddrüsenhormone das T4(Thyroxin) es ist inaktives und das T3(Triiodthyronin) das aktive Hormon. Diese zwei Hormone sind an Transportglobuline gebunden. Aber da es wichtig zu wissen welche verfügbaren Hormone da sind, sollten immer die freien Schilddrüsenwerte betrachtet werden, das f steht für freie.

 

fT4 10-23 pmol/l = 0,8 - 2,0 ng/dl

fT3 3,5-9 pmol/l = 0,2 - 0,4 ng/dl

TSH 0,3-2,5 milliUnits/Liter (mU/l)

 

Durch verschiedene Messmittel der Labore gibt es daher auch verschiedene Normwerte, das muss bei der Auswertung beachtet werden.

 

Hashimoto Thyreoiditis Blutmarker: TPO= Thyreoidea-Peroxidase-Auto-AK 100 – 200 U/l oder <35 lu/ml

 

Morbus Basedow Blutmarker: TRAK=TSH-Rezeptor-Antikörper größer als  9-14 U/l

 

▪ Thyreoglobulin-Antikörper (Tg-AK, TAK) Referenzbereich: <100 U/ml

 

Behandlung der Schilddrüse in der Naturheilkunde

In meiner Praxis behandele ich schon grenzwertige TSH-Werte. Naturheilkundlich kann man die Hypophyse (Hormonsteuerzentrale) und die Schilddrüse sanft regulieren und balancieren, so dass es erst gar nicht zu einer  dauerthaften Schilddrüsenstörung kommt. 

 

Ich behandele in meiner Praxis grundsätzlich bei der Schilddrüse immer Darm, Leber und Galle mit. Eine Schwäche oder Erkrankungen dieser Organe stehen in einem sehr engen Zusammenhang zu Schilddrüsenerkrankungen.

 

Meiner Erfahrung nach ist eine Stuhldiagnostik sehr aufschlussreich für eine Therapie der Schilddrüse.

Bei Schilddrüsenerkrankungen kommt es häufig zu  Magensäuremangel, das führt zu  einer gestörte Eiweißverdauung und daraus resultierenden Verdauungsstörungen. Und die ungespaltenen Eiweiße führen zu Entzündungen auf der Darmschleimhaut und daraus kann ein Leaky-Gut-Syndrom entstehen, was zu Autoimmunerkrankungen und Allergien führen kann. Also muss man schauen, was im Darm los ist und eine Darmsanierung machen.

 

Unser gesamtes Hormonelles Systems wird durch hormonelle Regelkreise gesteuert. Daher ist es sinnvoll sich, die weiteren Hormone mit einen Speicheltest genauer anzuschauen, um die Balance wiederherzustellen.

 

Ich schaue mir immer die Wirbelsäule an, häufig gibt es Probleme mit der Halswirbelsäule. Dadurch können die Nerven, Muskeln, Gefäße, die die Schilddrüse und die Hypophyse versorgen nicht mehr richtig arbeiten. Wirbelsäule und Organe Die Erklärung dafür ist zwischen zwei Wirbeln ziehen links und rechts Spinalnerven, durch minimale Wirbelverschiebungen oder Verspannungen der Rückenmuskulatur können diese gereizt werden. Ich arbeite dabei mit der Dorntherapie und Neuraltherapie.

 

Es müssen nicht alle Untersuchung auf einmal gemacht werden, aber meiner Erfahrung nach erholt sich die Schilddrüse am Besten wenn der Körper gesund ist. 


Sie wollen mehr über meine Naturheilkundliche Therapie bei Problemen mit der Schilddrüse erfahren. 

Rufen Sie mich für ein kostenfreies, telefonisches Erstgespräch* unter 089 99162033 oder 0176 20015335 an. 

Notfalltermine können häufig noch am selben Tag stattfinden. 

 

Bei mir stehen Sie im Mittelpunkt, gerne unterstütze ich Sie auf Ihrem neuen Weg.

 

Ihre Heilpraktikerin Lena Brauer in München - Neuhausen